Als einer der stärksten RA-MICRO Vertriebspartner garantieren wir Ihnen seit 20 Jahren kompetenten Service und Erfahrung bei der Integration Ihrer Anwalts-Kanzleisoftware. An unseren Standorten Nordwalde/Münster, Düsseldorf und München bieten wir Ihnen darüber hinaus IT-Service, IT-Sicherheit und IT-Dienstleistungen an folgenden Standorten: Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Kamen, Köln, Krefeld, Leverkusen, München, Münster, Osnabrück, Recklinghausen, Solingen, Unna, Wuppertal, und Umgebung Michgehl, ra-micro, Seminare, IT-Service, anschalten & anwalten, Kanzlei-Shop, IT-Sicherheit, IT-Dienstleistungen, IT-Security, IT-Service Düsseldorf, IT-Service München, IT-Service Münster, IT-Service Essen, IT-Service Bochum, IT-Service Dortmund, IT-Service Hamm, IT-Service Bielefeld, IT-Service Osnabrück, Kanzleisoftware, Kanzleisoftware Düsseldorf, IT-Service Duisburg, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Bochum, Dortmund, Osnabrück, Münster, München, Anwalt, Rechtsanwalt, Kanzlei, Anwaltskanzlei, Rechtsanwaltskanzlei, ramicro, Schulungen, Seminare, RA-Micro Schulungen, RA-Micro Seminare, Anwaltsprogramm, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Kamen, Köln, Krefeld, Leverkusen, München, Münster, Osnabrück, Recklinghausen, Solingen, Unna, Wuppertal

92% der deutschen Unternehmen wurden in 2014 digital angegriffen

 Als einer der stärksten RA-MICRO Vertriebspartner garantieren wir Ihnen seit 20 Jahren kompetenten Service und Erfahrung bei der Integration Ihrer Anwalts-Kanzleisoftware.  An unseren Standorten Nordwalde/Münster, Düsseldorf und München bieten wir Ihnen darüber hinaus IT-Service, IT-Sicherheit und IT-Dienstleistungen an folgenden Standorten: Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf,  Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Kamen, Köln, Krefeld, Leverkusen, München, Münster, Osnabrück, Recklinghausen, Solingen, Unna, Wuppertal, und Umgebung Michgehl, ra-micro, Seminare, IT-Service, anschalten & anwalten, Kanzlei-Shop, IT-Sicherheit, IT-Dienstleistungen, IT-Security, IT-Service Düsseldorf, IT-Service München, IT-Service Münster, IT-Service Essen, IT-Service Bochum, IT-Service Dortmund, IT-Service Hamm, IT-Service Bielefeld, IT-Service Osnabrück, Kanzleisoftware, Kanzleisoftware Düsseldorf, IT-Service Duisburg, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Bochum, Dortmund, Osnabrück, Münster, München, Anwalt, Rechtsanwalt, Kanzlei, Anwaltskanzlei, Rechtsanwaltskanzlei, ramicro, Schulungen, Seminare, RA-Micro Schulungen, RA-Micro Seminare, Anwaltsprogramm, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf,  Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Kamen, Köln, Krefeld, Leverkusen, München, Münster, Osnabrück, Recklinghausen, Solingen, Unna, WuppertalFür IT-Sicherheit ist jeder selber zuständig. Dieses Ergebnis lässt sich aus den letzten Veranstaltungen wie dem IT-Gipfel in Hamburg oder dem Cyber Security Summit in Bonn ziehen. Viele Unternehmen drängen darauf, dass der Staat endlich für mehr Sicherheit in der digitalen Welt sorgen soll. Doch dieser Erwartung erteilt Innenminister de Maizière in Hamburg eine klare Absage. Der Staat ist zuständig für die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Wirtschaft stellt die Technologie, der Nutzer sorgt durch seinen umsichtigen Umgang für mehr Sicherheit.

Die Gesetze sind da, die Technologie ist da, der Nutzer ist die Sicherheitslücke

So beurteilt auch Ralf Koenzen vom deutschen Security-Hersteller Lancom Systems diese Aufteilung als richtig. So wie der Staat zwar Straßen baut und Tempolimits vergibt und die Automobilindustrie ABS und Airbag entwickelt, ist der Autofahrer alleine verantwortlich für seinen Fahrstil und die regelmäßige Wartung seines Vehikels. Übertragen auf die IT bedeutet das: Die Rechtslage zu Cyber-Angriffen ist weitestgehend klar und es stehen hervorragende Technologien zur Verfügung, um Angriffe abzuwehren. Nun ist es am Nutzer, sein Verhalten zu verändern und seine IT-Infrastruktur professionell auszurüsten und warten zu lassen.

Die Zahl der Angriffe hat sich in zwei Jahren verzweitausendfacht!

Telekom-Chef Höttges hat in Bonn die Ergebnisse der Honeypots zusammengefasst. Hierbei handelt es sich um kleine Geräte, die Netzwerke mit Sicherheitslücken simulieren und so das Verhalten der Angreifer besser kennen lernen. Wurden in 2012 noch 500 Angriffe pro Tag verzeichnet, sind es heute 1.000.000. – in Worten: Eine Millionen. Das ist eine Verzweitausendfachung oder eine Steigerung um 199.900%. Ein Rückblick auf den Cyber Security Summit findet sich hier auch als Video. Sehr sehenswert!

Da kann man ja doch nichts machen? Oh, doch!

Wenige Schritte helfen, die IT-Sicherheit in Unternehmen dramatisch zu erhöhen. Folgende Maßnahmen führen dazu, dass der überwiegende Teil der Angriffe erfolgreich abgewehrt wird:

- Regelmäßiges und zeitnahes Einspielen von Updates, um Lücken zu schließen – am besten mit einem automatisierten Patch Management

- Mail Protection: Die intensive Überprüfung eingehender Mails in einem externen Rechenzentrum schließt die größte Sicherheitslücke: Ihren Posteingang

- Professionelle Router und Firewalls, um den ein- und ausgehenden Datenverkehr steuern zu können

- Professioneller IT-Service: Jedes Unternehmen sollte über einen Dienstleister verfügen, der ausreichend Fachkenntnis und Erfahrung hat, um die IT-Infrastruktur sicher zu betreiben und im Notfall schnell Abhilfe zu schaffen

- IT-Monitoring: Dazu gehört auch die laufende Überwachung der Systeme auf auffälliges Verhalten und erfolglose Anmeldeversuche (Hackerprüfung)

- Notfallplan und Sicherheitskonzept: Für den Fall der Fälle sollte jedes Unternehmen zumindest einmal darüber nachgedacht haben, wie der Geschäftsbetrieb so schnell wie möglich wieder aufgenommen werden kann

Ist Ihre Kanzlei sicher?

Bei all diesen Punkten unterstützen wir bei der Michgehl & Partner GmbH gerne. Seit 30 Jahren sorgen wir für Effizienz und IT-Sicherheit in Anwaltskanzleien. Gerne auch für Sie: Nehmen Sie einfach Kontakt auf für eine Überprüfung der Sicherheit Ihrer Kanzlei.