Kategorie-Archiv: Kanzleisoftware

Als einer der stärksten RA-MICRO Vertriebspartner garantieren wir Ihnen seit 20 Jahren kompetenten Service und Erfahrung bei der Integration Ihrer Anwalts-Kanzleisoftware.
An unseren Standorten Nordwalde/Münster, Düsseldorf und München bieten wir Ihnen darüber hinaus IT-Service, IT-Sicherheit und IT-Dienstleistungen an folgenden Standorten:
Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Kamen, Köln, Krefeld, Leverkusen, München, Münster, Osnabrück, Recklinghausen, Solingen, Unna, Wuppertal, und Umgebung
Michgehl, ra-micro, Seminare, IT-Service, anschalten & anwalten, Kanzlei-Shop, IT-Sicherheit, IT-Dienstleistungen, IT-Security, IT-Service Düsseldorf, IT-Service München, IT-Service Münster, IT-Service Essen, IT-Service Bochum, IT-Service Dortmund, IT-Service Hamm, IT-Service Bielefeld, IT-Service Osnabrück, Kanzleisoftware, Kanzleisoftware Düsseldorf, IT-Service Duisburg, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Bochum, Dortmund, Osnabrück, Münster, München, Anwalt, Rechtsanwalt, Kanzlei, Anwaltskanzlei, Rechtsanwaltskanzlei, ramicro, Schulungen, Seminare, RA-Micro Schulungen, RA-Micro Seminare, Anwaltsprogramm, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Kamen, Köln, Krefeld, Leverkusen, München, Münster, Osnabrück, Recklinghausen, Solingen, Unna, Wuppertal

RA-MICRO TIPP DES MONATS: Einstellungen Finanzbuchhaltung DATEV-KONVERTIERUNG

kanzleisoftware, ra-micro, dictanet, anwaltssoftware,Unsere Kanzleiberaterin Jasmin Besseling verrät monatlich einen RA-MICRO Tipp aus der Praxis. So können Sie einfacher oder sicherer arbeiten. In diesem Beitrag erhalten Sie eine allgemeine Information für das Modul Finanzbuchhaltung.

Mit dem Jahresupdate von 2015 auf 2016 wurden die Einstellungsmöglichkeiten im Modul der RA-MICRO Finanzbuchhaltung innerhalb der DATEV-Konvertierung verändert.

In den Einstellungen zur DATEV-Konvertierung konnten Sie grundlegende Eingaben, u. a. die Steuerberater-Nummer und den Namen Ihres Steuerberaters eintragen.

Diese Einstellungen können seit dem Update zum Jahreswechsel 2015/2016 nicht mehr vorgenommen werden. Hier sehen Sie zum Abgleich das “neue” und das “alte” Eingabefenster zur DATEV-Konvertierung.

Neben dem Auswahlbutton Umschlüsselungstabellen fehlt also nun der Auswahlbutton Einstellungen.

Sie haben auch einen guten RA-MICRO Tipp aus der Praxis? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar. Bei Fragen rund um RA-MICRO Kanzleisoftware, Kanzleiorganisation und Kanzlei-IT stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

RA-MICRO TIPP DES MONATS: Aktennummern in RA-MICRO vereinfacht eingeben

kanzleisoftware, ra-micro, dictanet, anwaltssoftware,Unsere Kanzleiberaterin Jasmin Besseling verrät monatlich einen RA-MICRO Tipp aus der Praxis. So können Sie einfacher oder sicherer arbeiten. In diesem Beitrag erhalten Sie einen tollen Hinweis, für die Eingabe einer Aktennummer in bestimmten Aktensuchfeldern.

Um schneller an die Bearbeitung bzw. an die Informationen einer bestimmten Akte zu gelangen, kann man bei Eingabe der Aktennummer auf die Eingabe des Jahres (1/16) verzichten. Kennt man die Aktennummer, dann gibt man statt 1/16 ganz einfach 1 + Leertaste ein und bestätigt mit Enter. Die Anzahl der Leertasten ist entscheidend für das Jahr, aus der die Akte stammt.

RA-MICRO, Kanzleisoftware, Michgehl&Partner

Für das Jahr 2016, wählt man einmal die Leertaste und für das Jahr 2015 wählt man diese zweimal. Benötigt man also eine Akte aus 2015 gibt man anstelle von 15 zweimal die Leertaste ein und bestätigt dann mit Enter (1 + Leertaste + Leertaste). In der Akteninfo oder im Modul Akte ändern öffnet nach Bestätigung mit Enter die gewählte Akte und kann eingesehen bzw. bearbeitet werden.

Sie haben auch einen guten RA-MICRO Tipp aus der Praxis? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar. Bei Fragen rund um RA-MICRO Kanzleisoftware, Kanzleiorganisation und Kanzlei-IT stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

kanzleisoftware, ra-micro, dictanet, anwaltssoftware,

RA-MICRO TIPP DES MONATS: Das neue Modul in der RA-MICRO Zwangsvoll-streckung

kanzleisoftware, ra-micro, dictanet, anwaltssoftware,Unsere Kanzleiberaterin Jasmin Besseling verrät monatlich einen RA-MICRO Tipp aus der Praxis. So können Sie einfacher oder sicherer arbeiten. In diesem Beitrag lesen Sie einen wichtigen Hinweis, für die Anwendung des ab dem 01.04.2016 verbindlichen Gerichtsvollzieherformularvordrucks (§ 1 GVFV) in RA-MICRO.

ZV-Auftrag-Formular

Am 01.10.2015 ist das neue Gerichtsvollzieherformular durch die Gerichtsvollzieherformular-Verordnung (GVFV) in Kraft getreten. Ab dem 01.04.2016 ist dieser Formularvordruck für Zwangsvollstreckungsaufträge von Geldforderungen verbindlich.

kanzleisoftware, ra-micro, dictanet, anwaltssoftware,In RA-MICRO ist das Formular bereits eingepflegt und es kann bereits jetzt für Vollstreckungsaufträge genutzt werden. Hierzu ist es wichtig, dass Sie spätestens ab dem 01.04.2016 mit dem RA-MICRO Modul ZV- Auftrag Formular arbeiten.

Prüfen Sie in RA-MICRO die Einstellungen der Zwangsvollstreckung.

Im Reiter Maßnahmen muss der Haken im Feld Formular gemäß § 1 GVFV verwenden gesetzt sein, damit Sie mit dem neuen Formularvordruck in RA-MICRO arbeiten können.

kanzleisoftware, ra-micro, dictanet, anwaltssoftware,

Die Stammdaten für den ZV-Auftrag werden Ihnen  bei Antragstellung bequem aus den Aktenstammdaten in das Formular eingelesen.

Regelmäßige Updates 

Für die Nutzung des Formulars ist es wichtig, dass alle Anwender das neue Formular per Patch selbständig einpflegen und regelmäßig aktualisieren (RA-MICRO – Modul Kanzlei – Online Patch).

Für nähere Informationen bieten wir zu dem neuen Gerichtsvollzieherformularvordruck unser RA-MICRO Kompetenz-Seminar Zwangsvollstreckung inkl. Reform der Sachaufklärung an. Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir bereits Zusatztermine für Sie organisiert:

22.03.2016, München: Link zur Anmeldung

13.04.2016, München: Link zur Anmeldung

14.04.2016, Düsseldorf: Link zur Anmeldung

Sie haben auch einen guten RA-MICRO Tipp aus der Praxis? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar. Bei Fragen rund um RA-MICRO Kanzleisoftware, Kanzleiorganisation und Kanzlei-IT stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Icon Print Scan

Präsentation von Scan-Lösungen für Anwaltskanzleien

Icon Print ScanIm Zuge des elektronischen Rechtsverkehrs wird die effiziente Digitalisierung von Dokumenten zu einem Kernprozess in der Anwaltskanzlei. Nicht nur die Geschwindigkeit des Scannens selbst auch diverse weitere Faktoren sind für einen reibungslosen Start in die digitale Aktenführung entscheidend. Am 18. und 23. März präsentiert Reinhard Cebulla professionelle Scanlösungen im RA-MICRO Go-Store München:

  • Texterkennung: Eine gute Scanlösung sollte nicht nur Bilder speichern, sondern Sprache erkennen und als solche speichern. Damit kann die Volltextsuche diese Dokumente einbeziehen – eine Grundvoraussetzung für professionelle Aktenbearbeitung.
  • Stapelscan: Wer jedes Blatt einzeln digitalisiert, kommt schnell an die Grenzen seiner Kapazitäten. Moderne Scanner bieten daher die Möglichkeit, den gesamten Posteingang in einem Vorgang einzuscannen und eine Datei pro Dokument anzulegen statt einer Datei pro Seite.
  • Duplex-Scan und Erkennung von Leerseiten: Schriftstücke haben zwei Seiten. Ein guter Scanner digitalisiert beide Seiten und erkennt, welche Seiten leer sind, um sie entsprechend zu löschen. Diese Aufgaben können von Hand erledigt werden, bedeuten nur einen großen Arbeitsaufwand.
  • Dateigröße: Wie hoch ist die Auflösung? Muss der Scan farbig sein? Viele Einstellungsmöglichkeiten bedeuten eine Abwägung zwischen Qualität und Dateivolumen. Für die Bearbeitung, Archivierung und Sicherung ist es jedoch von hoher Bedeutung, die passenden Scaneinstellungen zu wählen.

Melden Sie sich jetzt an und erleben Sie die Möglichkeiten professioneller Scanlösungen direkt vor Ort.

kanzleisoftware, ra-micro, dictanet, anwaltssoftware,

RA-MICRO Tipp des Monats: Vorsicht beim Löschen von Icons

kanzleisoftware, ra-micro, dictanet, anwaltssoftware, Seit über 30 Jahren macht Michgehl & Partner Kanzlei. IT. Einfach. Sicher. Als einer der größten RA-MICRO Vertriebs- und Schulungspartner erleben wir sehr viel in unseren Seminaren und in den Kanzleien vor Ort. Unsere Kanzleiberaterin Jasmin Besseling verrät an dieser Stelle monatlich einen RA-MICRO Tipp aus der Praxis. So können Sie einfacher oder sicherer arbeiten. In diesem Beitrag lesen Sie einen wichtigen Warnhinweis, dessen Nichtbeachtung bereits mehrfach zu Datenverlusten geführt hat.

Wir kennen alle die Funktion, dass in RA-MICRO der Arbeitsplatz Desktop individuell nach eigenem Modul-Bedarf angepasst werden kann. Wir können uns per Drag und Drop aus dem Explorer-Baum unsere notwendigen Module in das Hauptmenü ziehen. Hierbei kommt es auch sehr häufig vor, dass bestimmte Kacheln der Module in RA-MICRO für meine Tätigkeiten im Büro nicht benötigt werden.

Diese können mit Klick der rechten Maustaste auf das Modul und sodann mit dem Klick auf dem Mülleimer für löschen  von meinem individuellen Desktop entfernt werden.

Löschung des Inhalts statt des Icons

Die Kachel für einen Datenpool in dem Programm-Menü Kanzlei bitte nicht entfernen, wenn man mit Datenpools arbeitet. Entfernt man diese Kachel, so hat dies die Folge, dass der gesamte Datenpool gelöscht wird. Somit ist auch der Inhalt des Datenpools (Aktenbestand u. a.) gelöscht. Es erscheint zuvor allerdings noch eine Sicherheitsabfrage, ob der Datenpool tatsächlich gelöscht werden soll, aber wir wissen auch, dass wir diese Mitteilungen gerne mal wegklicken.

Fazit: Bitte niemals die Kachel für den Datenpool löschen.

Sie haben auch einen guten RA-MICRO Tipp aus der Praxis? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar. Bei Fragen rund um RA-MICRO Kanzleisoftware, Kanzleiorganisation und Kanzlei-IT stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

beA, besonderes elektronisches Anwaltspostfach, Bundesnotarkammer, bnotk. Bundesrechtsanwaltskammer, brak, ERV, Elektronischer Recthsverkehr

beA: Gute Vorsätze für das neue Jahr

besonderes elektronisches Anwaltspostfach, beA, elektronischer Rechtsverkehr, ERV,Die Einführung des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs beA wurde jüngst verschoben – damit erhalten Sie mehr Zeit für die nötigen Vorbereitungen.  Die wichtigsten Punkte haben wir in einem beA-Leitfaden für Sie zusammengefasst. Darüber hinaus bieten wir Ihnen einige Sonderaktionen, um Ihnen die Einhaltung der guten Vorsätze so attraktiv wie möglich zu machen:

  • Datensicherung: Spätestens mit der beA-Einführung wird eine professionelle Datensicherung Pflicht. Mit unserem RA-MICRO Backup bieten wir Ihnen eine Rundum-Sorglos-Lösung ab 22,65 € monatlich. Testen Sie RA-MICRO Backup bei Bestellung im Januar 1 Monat lang kostenlos.
  • Dokumentenscanner: Ein spezialisierter Dokumentenscanner ist Multifunktionsgeräten in Geschwindigkeit, Stapelscan und Texterkennung deutlich überlegen. Wir bieten Ihnen den perfekt geeigneten Scanner Fujitsu FI-7160 inklusive Konfiguration und Einweisung im Komplettpaket – und bei Bestellung im Januar 2016 erhalten Sie ein iPad Air 32 GB gratis dazu, um Ihre digitalen Akten auch mobil einsehen zu können.
  • IT-Sicherheit: Wie sicher ist Ihre Kanzlei-IT? Die Bedrohungen nehmen so stark zu wie die Bedeutung Ihrer IT. Wir bieten Ihnen im Januar einen umfassenden Sicherheits-Check für nur 99,- € (Normalpreis 549,- €) an. Der Sicherheitscheck umfasst eine Systemanalyse, die Erstellung eines Sicherheitsreports und ein persönliches Beratungsgespräch.

Wir wünschen Ihnen eine erholsame und besinnliche Adventszeit. Genießen Sie die Feiertage und nutzen Sie die Zeit für Entspannung, Reflektion und Vorausschau. Wenn Sie dann mit frischem Schwung ins neue Jahr starten, freuen wir uns, Sie zu begleiten.

GUTSCHEIN 1

Testen Sie RA-MICRO Backup 1 Monat lang kostenlos

Die Rundum-Sorglos-Lösung für Ihre RA-MICRO-Daten bietet Ihnen:

  • Verschlüsselte Sicherung im zertifizierten deutschen Rechenzentrum
  • Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit innerhalb von Minuten
  • Sicherung in 20 Generationen mit Langzeitarchiven
  • Erfüllt die Anforderungen gem. § 203 StGB und § 2 BORA
  • Bereits ab 22,65 € pro Monat, 1 Monat kostenlos testen

GUTSCHEIN 2

beA-Dokumentenscanner Paket + iPad Air GRATIS!

  • Effizienter Dokumentenscanner mit Duplexfunktion und Stapelscan
  • Konfiguration und Einbindung in RA-MICRO, 3 Jahre Vor-Ort-Service
  • Einrichtung der OCR Texterkennung und Volltextsuche
  • Einweisung in die Handhabung und den RA-MICRO E-Workflow
  • Gesamtpaketpreis nur 2.350 €
  • iPad Air 32 GB gratis bei Bestellung im Januar

GUTSCHEIN 3

IT-Sicherheitscheck zum Sonderpreis von 99,- € (Normalpreis 549,- €)

  • Umfassende softwaregestützte Analyse Ihrer Kanzlei-IT
  • Überprüfung auf Sicherheitslücken
  • Erstellung eines Sicherheitsreports
  • Erstellung eines Leitfadens für die IT-Sicherheit
  • Persönliches Beratungsgespräch
  • Nur 99,- € statt 549,- € 

Sichern Sie sich Ihre Vorteile bis zum 31.01.2016 formlos per Mail an info@michgehl.de oder gleich hier per Kontaktformular

Datensicherung, Backup, RA-MICRO, Kanzleisoftware

RA-MICRO Programmhinweis zur Datensicherung

Datensicherung, Backup, RA-MICRO, KanzleisoftwareAktuell wird Anwendern der RA-MICRO Kanzleisoftware ein Hinweis angezeigt, der in seiner Bedeutung gar nicht überschätzt werden kann. Daher möchten wir die Aussagen noch einmal bekräftigen, ergänzen und unsere Unterstützung bei der Umsetzung anbieten. Der Hinweis betrifft die Lebensversicherung Ihrer Kanzlei-IT: Ihre Datensicherung. Wir wissen aus eigenen Untersuchungen in über 150 Anwaltskanzleien, dass kaum eine Kanzlei alle wesentlichen Regeln der Sicherung einhält und damit das Risiko eines Datenverlustes eingeht.

Was würde ein Verlust Ihrer Kanzleidaten für Sie bedeuten?

Täglich hören und lesen wir von neuen Schreckensszenarien: Viren, Trojaner, Systemausfälle, Einbrüche und vieles mehr. Die Angriffe werden immer intelligenter und erreichen auch in Anwaltskanzleien immer häufiger ihr Ziel. Fast beschleicht einen das Gefühl: „Da kann man eh nichts machen“. Und in der Tat kann man einen kurzzeitigen Systemausfall nicht zu 100% ausschließen. Die schlimmste Folge aller IT-Fehler und Angriffe jedoch ist zuverlässig vermeidbar: Der Datenverlust. Führen Sie sich einmal kurz vor Augen, was es bedeuten würde, wenn Ihre Kanzleidaten ein für alle Mal weg wären.

Die Grundregeln professioneller Datensicherung in Anwaltskanzleien

RA-MICRO stellt in seinem Programmhinweis bereits einige Anforderungen an eine verlässliche Datensicherung vor:

  • Zwei verschiedene Sicherungsmethoden verhindern einen Datenverlust auch dann, wenn ein Sicherungssystem falsch konfiguriert oder fehlerhaft ist.
  • Die Verwahrung einer Sicherung außerhalb der Kanzleiräume sollte eine Selbstverständlichkeit sein – am besten täglich. Hierzu bietet sich ein Online-Backup an.
  • Verschlüsselung ist gerade für Geheimnisträger eine Pflicht. Ob auf der Wechselfestplatte, einer NAS-Station oder im Online-Backup: Fremder Zugriff kann nicht ausgeschlossen werden. Eine Verschlüsselung hilft allerdings zuverlässig vor dem Geheimnisverrat.
  • Die Sicherung der SQL-Datenbank darf nicht vergessen werden und sollte unbedingt von einem Fachmann durchgeführt werden, der sich in Anwaltskanzleien und mit RA-MICRO auskennt.
  • Jährliche Notfallübung: Hier spricht RA-MICRO einen sehr wichtigen Punkt an, den kaum eine Kanzlei beherzigt. Die Wiederherstellung der Daten muss regelmäßig überprüft werden – und zwar vom Anwalt selbst für seine Mandanten. Ein Dienstleister kann dabei unterstützen, aber letztlich müssen Sie als Anwalt selbst nachsehen, ob Ihre Daten rekonstruierbar sind. Viele Kanzleien wägen sich hier in einer Sicherheit, die sich erst im Schadensfall als trügerisch entpuppt.

Weitere wichtige Hinweise zur Datensicherung

Wer die obigen Regeln des RA-MICRO Programmhinweises befolgt, der verfügt über eine gute Datensicherung. Ein paar Punkte sind nicht explizit aufgeführt, die wir gerne ergänzen:

  • Generationen: Daten sollten immer in mehreren Generationen gesichert werden. So wird beispielsweise täglich das gesamte RA-Verzeichnis gesichert und aufbewahrt. Im Ernstfall kann dann auch auf ältere Versionen zurückgreifen. Das wird wichtig, wenn Sie sich ein Virus einfangen, das erst nach einigen Tagen oder Wochen aktiv wird. Dann sollten Sie noch „saubere“ Bestände haben.
  • Archivierung: Über die Generationen hinaus sollten regelmäßig, am besten monatlich Archive erstellt werden. So können Sie auch über längere Zeiträume hinweg auf alle Daten zugreifen. Auch erfüllen Sie damit Grundanforderungen für Steuer- und Finanzbehörden.
  • Automatisierung: Ein häufiger Fehler besteht darin, dass schlicht nicht gesichert wird. Es wird vergessen. Daher empfehlen wir, die Datensicherung vollständig zu automatisieren. Kein Wechsel der Festplatten, nicht einmal ein Klick sollte nötig sein. Die Sicherung sollte vollautomatisch starten.
  • Überprüfung: Wissen Sie, ob Ihre Datensicherung der letzten Nacht erfolgreich war? Richten Sie eine Überprüfung ein, die nicht nur Alarm gibt, wenn die Sicherung nicht funktioniert hat, sondern die aktiv eine Bestätigung versendet. Die Folge ist auch hier bei Nichtbeachtung: Sie verlieren die Datensicherung aus dem Blick und merken erst im Ernstfall, dass sie seit Monaten nicht erfolgreich durchgeführt wurde.
  • Datensicherungskonzept: Erstellen Sie eine Dokumentation Ihrer Datensicherung mit technischen Informationen zu den verwendeten Geräten, Speichermedien und Datenbeständen. Zusätzlich müssen Verantwortliche, Passwörter, Lizenzen und Fristen notiert werden.

RA-MICRO Backup ab 22,65 €

Speziell für Anwaltskanzleien mit der Kanzleisoftware RA-MICRO wurde die Datensicherung RA-MICRO Backup entwickelt. Hierbei wird Ihr gesamtes RA-Verzeichnis (oder der SQL-Server) verschlüsselt in einem zertifizierten Rechenzentrum abgelegt. Die Lösung entspricht den Anforderungen des § 203 StGB und § 2 BORA. Eine Besonderheit: Ihre Daten und damit Ihre Arbeitsfähigkeit lassen sich innerhalb von Minuten wieder herstellen. Damit ist auch die regelmäßige Rekonstruktion mit wenigen Klicks erledigt. Gerne stellen wir Ihnen unser Konzept vor und sorgen für eine wirklich sichere Datensicherung in Ihrer Kanzlei.

 

Gebäude Michgehl

BRAK verschiebt beA-Einführung: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

IT-Service Münster, IT-Service Düsseldorf, IT-Service München, Datensicherung, IT-Sicherheit, Kanzleisoftware, Anwalt, Software,In einer Pressemitteilung vom 26.11.2015 verkündet die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK), dass die Einführung des beA verschoben wird. Ein neuer Starttermin wurde dabei nicht genannt. Der Grund für die Entscheidung liege in qualitativen Mängeln hinsichtlich der Nutzbarkeit. Das System erfülle aktuell nicht die hohen Anforderungen, die sich die Kammer selbst gestellt habe. BRAK-Präsident Ekkehart Schäfer betonte, die Entscheidung sei nicht leicht gefallen – jedoch habe die BRAK eine besondere Verantwortung, dass System erst dann einzuführen, wenn “alle Funktionen verlässlich den Nutzern zur Verfügung stehen”.

Eigentlich war es zu erwarten

Bereits seit Wochen fragten sich Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und auch wir als IT-Dienstleister für Kanzleien: “Wie soll das alles bis zum 01.01.2016 klappen?”. Die Schnittstellenbeschreibungen für die Software-Hersteller wie RA-MICRO lagen erst verspätet vor, so dass eine nahtlose Integration zum Jahresbeginn nicht gewährleistet werden konnte. Die hohe Verunsicherung wird nun durch die Entscheidung der BRAK entschärft. Aus unserer Sicht eine gute Wahl, um einen geordneten Start zu ermöglichen.

Mehr Zeit für die Vorbereitung

Die Verärgerung in der Anwaltschaft ist groß, wie die Kommentare in den sozialen Medien zeigen. Allerdings lässt sich die Entscheidung der BRAK auch positiv sehen: Viele Anwaltskanzleien haben die wesentlichen Vorbereitungen für den elektronischen Rechtsverkehr noch nicht geschaffen und nun einige Monate länger Zeit für die nötigen Maßnahmen. Die BRAK nimmt nun die Gespräche mit dem Entwickler Atos auf, um einen neuen Starttermin festzulegen.

Was jetzt zu tun ist und was warten kann, haben wir im beA-Leitfaden für Sie zusammengefasst.

Hierbei geht es insbesondere um folgende Punkte:

  • beA-Karten und Lesegeräte
  • Internetverbindung
  • Synchonisation mit der Kanzlei
  • Datensicherung
  • Dokumentenscanner
  • beA-Beauftragter
  • E-Mail Benachrichtigung
  • IT-Sicherheit

 

Veranstaltungen 2016

Über 100 Seminare und Events in 2016: RA-MICRO, Kanzlei-IT und Strategie

Veranstaltungen 2016Die Anwaltschaft steht vor einer großen Veränderung: Mit der Einführung des besonderen elektronischen Anwaltspostfaches
beA am 1. Januar 2016 beginnt die flächendeckende Digitalisierung der anwaltlichen Arbeit. Diese Entwicklung stellt vollkommen neue Anforderungen an die Kanzleiorganisation und die zugrundeliegende IT-Infrastruktur und IT-Sicherheit.

Wir möchten Sie bestmöglich vorbereiten auf die Risiken und die Chancen, die der elektronische Rechtsverkehr mit sich bringt.
In über 100 Seminaren an den vier Standorten München, Düsseldorf, Dortmund und Nordwalde werden wir in 2016 insbesondere die folgenden Themen mit Ihnen bearbeiten:

  • RA-MICRO: Einführungskurse, Finanzbuchhaltung, effektive Korrespondenz mit Word und beA, Gebühren, Mahnwesen und Zwangsvollstreckung
  • Elektronischer Rechtsverkehr und RA-MICRO E-Workflow
  • Datenschutz und Datensicherheit in der Anwaltskanzlei
  • Online-Marketing und betriebswirtschaftliche Steuerung mit Kanzlei-Kennzahlen
  • Michgehl & Partner Anwaltsforum: Impulse von Anwalt zu Anwalt - Kanzleistrategie, Mandantenakquise und Kanzleiorganisation

Unsere 30-jährige Erfahrung in Anwaltskanzleien teilen wir gerne mit Ihnen und begleiten Sie auf dem Weg zu mehr Erfolg in der Anwaltskanzlei. Melden Sie sich einfach auf www.michgehl.de an. Wir freuen uns auf Sie.

Webakte tüv dav

Schnellere KFZ-Schadensabwicklung für Sie, Ihre Mandanten und Autohäuser

WebAkte KanzleisoftwareWie viel Zeit kostet Sie die Bearbeitung einer gewöhnlichen Verkehrsunfallsache? Ein Mandat wird für Sie umso lukrativer, je schneller Sie die Unfallakte abwickeln. Daher stellen wir Ihnen als RA-MICRO Partner heute eine Version der WebAkte unseres Partners e.Consult AG vor, die für eine besonders schnelle Schadensabwicklung konzipiert ist.

Die WebAkte bringt Rechtsanwalt, Versicherung und Autohaus an einen virtuellen Tisch:

  • Schnellere Abläufe in der Schadensabwicklung, da Sie mit WebAkte direkt an das GDV-Branchennetz angeschlossen sind
  • Dokumente und Nachrichten zur Unfallakte erreichen in Sekundenschnelle die Sachbearbeitung des zuständigen Versicherers – mit beweiskräftiger Zustellbenachrichtigung
  • Automatisierte Zentralrufabfrage bei unbekannter Versicherung und Weiterleitung der Schadensmeldung
  • Sicherer Austausch von Daten, Dokumenten und Nachrichten zwischen Mandanten, KFZ-Haftpflicht- und Kaskoversicherern sowie der ausführenden KFZ-Werkstatt

Webakte testen

Die WebAkte ermöglicht Ihnen kürzere Bearbeitungszeiten und somit höhere Fallabwicklungszahlen sowie ein Plus an zufriedenen Mandanten. Sie steuern die WebAkte ganz  bequem über eine Schnittstelle in Ihrer RA-MICRO-Anwendung.

Nutzen Sie die WebAkte außerdem zu Ihrem Wettbewerbsvorteil: Zeigen Sie, dass Sie mit der Zeit gehen und gewähren Sie Ihren Mandanten online Zugriff auf Dokumente der Unfallakte. Sobald Ihr Mandant eine Nachricht von Ihnen in der WebAkte öffnet, erhalten Sie eine Lesebestätigung. Ihren Mandaten verschaffen Sie so einen zeitnahen Überblick zum Sachstand und ganz nebenbei sparen Sie Portokosten sowie Zeit für Rückfragen.

Ihre Mandanten werden diese Zusatzleistung sowie Ihr professionelles Engagement zu schätzen wissen und Sie weiterempfehlen.

Über 11.000 Kanzleien vertrauen bereits auf die WebAkte. Starten auch Sie jetzt.

Webakte testen

Nutzen Sie das  Einstiegsangebot bis 15. Dezember  2015 und Sie erhalten die technische Inbetriebnahme und Einrichtung kostenfrei.

Webakte tüv dav